F2Y Dachstuhlbrand

Die Feuerwehr Rosbach wurde zur Unterstützung der Feuerwehren Wöllstadt alarmiert, damit weitere Atemschutzgeräteträger an die Einsatzstelle gelangten. Die Personen wurden bei Eintreffen der Feuerwehr Rosbach bereits gerettet. Die Atemschutzgeräteträger wurden zum Löschen des Gebäudes eingesetzt. Dies erfolgte über mehrere Drehleitern und im Innenangriff. Da sich die Löscharbeiten schwierig gestalteten, wurde das Dach abgedeckt und die Glutnester mittels dem Sonderlöschmittel F 500 abgelöscht.